NEWS

Von der Methode zum Modell - Die Entwicklung der natürlichen Reflexion zum Kernprozess


hyperSKILL-BLOG

Aktuelle Themen mit dem hyperSKILL Reflexionsmodell betrachtet

Selbstkenntnis
 
Die reflektierte Auseinandersetzung mit sich selbst

 

Ein nachhaltig zufriedenes, erfolgreiches und erfülltes Leben zu führen, hat jeder Mensch selbst in der Hand. Es ergibt sich allerdings nicht automatisch, sondern ist das Ergebnis eines bewussten und aufrichtigen Umgangs mit sich selbst.

Mit der Selbstkenntnis haben wir eine strukturierte Anleitung zur praxisnahen und natürlichen Selbstreflexion geschaffen, die eine tragfähige Basis für persönliche Stabilität, Selbstkompetenz und nachhaltige Entscheidungs- und Handlungsfähigkeit bietet.

Iin der Selbstkenntnis geht es um eine konstruktive Form der Selbstreflexion, die neben kognitiven Faktoren auch die individuellen situativen Gefühle und ihren Einfluss auf das eigene Denken und Handeln in die Analyse mit einbezieht.

So lernen Sie sich selbst auf eine neue Art kennen, können mit Ihren Stärken und Schwächen souverän umgehen, Vertrauen in sich selbst aufbauen und den eigenen Wert bemessen und schätzen. Anhand eines einfachen und intuitiv nachvollziehbaren Kriterienkatalogs hinterfragen Sie sich und Ihr Fühlen, Denken und Handeln und gewinnen sowohl Erkenntnisse über natürliches Verhalten und damit auch einen neuen Blick auf sich, der Ihnen gut tut, Sie zielgerichtet entscheiden und handeln lässt und einen sicheren Halt im Leben gibt.

Die hyperSKILL-Selbstkenntnis vermittelt:

  • Hintergrundwissen über Persönlichkeitsmerkmale sowie Denk- und Verhaltensweisen

  • alltagstaugliche Bewertungskriterien

  • eine leicht lernbare Ordnungssystematik für komplexe Fragestellungen

  • konkrete Fragen, die Sie weiterbringen

  • Verständnis für die eigenen Gefühle (positive und negative)


Nach der Selbstkenntnis haben Sie Boden und Grundmauern für ein tragfähiges und nachhaltiges Fundament gesetzt, denn

  • Sie haben einen Überblick über Ihre ganz individuellen Ressourcen und wissen, was sie daraus machen können.

  • Sie können sich und Ihre Gefühle besser einschätzen, kennen Ihren Selbstwert und stärken die Beziehung zu sich selbst.

  • Sie wissen, welche Ziele für Sie Sinn machen und welche nicht.

  • Sie kennen auch Ihre Stolpersteine oder Bremsklötze und lernen, wie Sie sie entfernen oder entschärfen können.

  • Sie gewinnen an Natürlichkeit, Standfestigkeit und positiver Ausstrahlung!


Zum Ablauf:

Einzelgespräche von 2 x 2 Stunden in einem Abstand von mindestens einer Woche.
Dazwischen haben Sie Zeit für die Hausaufgaben.

Im Anschluss ist - ebenfalls im Rahmen von 2-stündigen Sitzungen - eine Vertiefung bestimmter Themenbereiche oder "Baustellen" möglich.